Wohnungsmarkt Bonn

Blick über Bonn

Bonn gilt bei vielen immer noch als bedächtige Beamtenstadt, hat sich aber seit dem Regierungsumzug nach Berlin zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort entwickelt. Große Unternehmen wie die Deutsche Telekom, die Deutsche Post, Haribo und der Eierlikörhersteller Verpoorten sind in der Bundesstadt ansässig. Neben sechs Ministerien sorgen zahlreiche Bundesbehörden und Internationale Organisationen für Arbeitsplätze. Daher sind immer mehr Menschen in Bonn auf Wohnungssuche. Dementsprechend steigen die Mietpreise an. Derzeit liegen die Quadratmeterpreise für eine einfach ausgestattete Wohnung im Altbau bei 5 Euro. Für moderne Neubauwohnungen muss man mit 11 Euro rechnen.

Was macht das Wohnen in Bonn so attraktiv?

Nicht nur der Arbeitsmarkt, auch die gute Verkehrsanbindung ist ein Pluspunkt der ehemaligen Bundeshauptstadt. Die Bundesautobahnen 59, 555, 562, und 565 sowie drei Bundesstraßen verlaufen nach und durch Bonn. Sechs Bahnhöfe, darunter der Bonner Hauptbahnhof als Fernverkehrshalt der Deutschen Bahn, bieten sich für Bahnreisende an. Hinzu kommt ein dichtes Bahn- und Busnetz. Der Konrad-Adenauer-Flughafen ist über die A 59, die sogenannte Flughafenautobahn, oder eine Schnellbuslinie zu erreichen. Bonn hat zudem einen hohen Freizeitwert. Viele kulturelle Angebote, wie beispielsweise die Museenlandschaft, machen die Stadt attraktiv. Die Rheinaue, ein beliebtes Freizeitgelände der Bonner, ist für seine Musikfestivals und Flohmärkte bekannt. Bonn ist auch Studentenstadt und präsentiert sich mit einer studentisch geprägten Kneipenszene in der Südstadt und in der Nordstadt. Gehobene Restaurants und urige Brauhäuser wechseln sich in der Altstadt ab.

Der Wohnungsmarkt in Bonn

Laut Mietspiegel liegen die durchschnittlichen Mietpreise für Wohnungen im März 2012 bei 8,14 Euro. Sie schwanken sehr stark je nach Wohnlage. Am günstigsten sind sie im Stadtteil Hardthöhe mit 5,53 Euro, am höchsten mit 11,87 Euro in der Weststadt. Wer ein Haus mieten will, muss für 100 qm mit 11,87 Euro im Durchschnitt rechnen. Für die doppelte Größe sind es 9,14 Euro. Damit liegt Bonn über den bundesweiten Mietpreisen. Wohnungen zwischen 80 qm und 120 qm sind heiß begehrt. Das zeigt sich auch an den Entwicklungen der Mietpreise, die von April 2011 bis Februar 2012 von knapp über 6 Euro bis auf 8 Euro im Durchschnitt angestiegen sind.